"Bleib am Boden"            

 


 

Warum bäckst du dein Brot selber?  So viel Arbeit, das könntest du doch einfacher haben. Was kann da besser sein? Diese und andere Fragen stellten mir schon viele Menschen.
Ob es besser ist, kann nur jeder für sich entscheiden. Ich persönlich habe es gerne wenn nur wenige, mir ganz genau bekannte Zutaten im Brot sind. Auch die Mehlsorten wähle ich selber und unterstütze damit kleine  Mühlen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, reinstes Mehl ohne Zusatzstoffe zu vermarkten. 
Aber das wichtigste, so glaube ich, ist der Duft von
frischem Brot, der durch mein Haus zieht und mir das Gefühl  von Heimat, Wärme und Geborgenheit gibt. Wenn man dann das Brot schneidet, die Butter darauf streicht und dies in seinem Mund zergehen lässt, weiß man einfach, dass diese Arbeit sich lohnt, vielleicht nicht am Konto, jedoch an der Freude und am Genuss.


Ein köstliches "Kletzenbrot" entsteht. 

Typisch für die Vorweihnachtszeit

Ein altes Rezept von unserer Oma, wird jedes Jahr  gebacken.

Vorbereitung, Fülle und Hülle


Sieht sehr gut aus!


Sieht nicht nur gut aus!!





E-Mail
Anruf